Allesein


Allesein
1. Wenn's alle ist, hat die liebe Seele Ruh. (Schles.)
In Ostpreussen: Wenn 't aller ös, denn heft de lêwe (auch: arme) Seel' Ruh. (Frischbier, II, 42.) Ist bei der Mahlzeit alles aufgezehrt, beruhigt sich auch der, welcher noch einen Bissen genommen hätte.
2. Wenn's alle ist, sind wir satt.
In Ostpreussen: Wenn 't aller, denn satt. (Frischbier, II, 41.)

Deutsches Sprichwörter-Lexikon . 2015.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • alle — alleadjpräd 1.bankrott.VerkürztauseinemSatzwie»dieGeldersindalleaufgebraucht«zu»dieGeldersindalle«o.ä.NachanderenQuellenistvonfranz»allé=gegangen«auszugehen,dasinderfranzösischenKoloniezuBerlinweiterentwickeltwordensei.Vglaberauchengl»tobeallgone«… …   Wörterbuch der deutschen Umgangssprache


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.